40 Jahre Landfrauen Altenhasungen: Verein ehrte die Gründungsmitglieder

Stütze der Gemeinschaft

Frauen der ersten Stunde: Brigitte Bernhold (links), Vorsitzende des Landfrauenvereins Altenhasungen, zeichnete Frauen aus, die vor 40 Jahren den Verein gründeten. Foto: zih

Altenhasungen. Ganz gleich, wo in den vergangenen 40 Jahren in Altenhasungen bei Veranstaltungen wie Dorftag, Seniorennachmittag oder Weihnachtsmarkt helfende Hände gebraucht wurden – die Landfrauen waren stets zur Stelle.

Am Montagabend trafen sie sich in der örtlichen Gaststätte „Zum Bärenberg“ nicht nur zur ordentlichen Jahreshauptversammlung, sondern auch, um im kleinen Kreis das 40-jährige Bestehen ihres Vereins zu feiern. Statt einer großen Geburtstagsfeier, so Vorsitzende Brigitte Bernhold, werde man am 21. September eine Tagesbusreise in die Rhön und den Vogelsberg unternehmen. Unter anderem werde der Früchteteppich in Sargenzell besichtigt sowie eine kleine Schaumwaffelfabrik besucht.

Dank und Ehre

Höhepunkt der internen Geburtstagsfeier war die Ehrung der Gründungsmitglieder: Erika und Hildegard Wagner, Monika Berndt, Irmtraud Engelhardt, Gerda und Marli Bettinghausen, Angelika Fricke, Annemarie, Erika, Liselotte und Marie Gerhold, Dilli Herbold, Erika Hüppe, Elisabeth Klapp, Anita Kranz, Ursula Leffringhausen, Liselitte Luttropp, Gerda und Irmgard Neuhof, Wilhelmine Neurath, Elisabeth Peters, Ingrid Pflüger, Monika Richter sowie Hildegard Sälzer.

Patin Hildegard Blank

Zusammen mit weiteren acht Frauen hoben sie am 2. März 1971 in dem gerade fertiggestellten Dorfgemeinschaftshaus in Anwesenheit des Ortsbürgermeisters Georg Sälzer den Altenhasunger Landfrauenverein aus der Taufe. Am 24. März fand dann die offizielle Gründungsversammlung mit der Wahl eines Vorstandes statt. Der bestand aus Hildegard Wagner, Wilhelmine Neurath, Ingeborg Battenberg, Irmtraud Engelhardt, Irmgard Röhling und Liselotte Luttropp. Die Initiative zur Gründung kam von Hildegard Blank, damals Landfrauenkreisgeschäftsführerin und Leiterin der Abteilung Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule in Wolfhagen. Sie stand bei den meisten der 22 Altkreisortsvereinen mit heute insgesamt 1700 Mitgliedern – Altenhasungen hat 42 – Pate. Die Altenhasunger Landfrauen treffen sich einmal im Monat in der Gemeindescheune. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare