Sturm Niklas fällte 10.000 Bäume - Aufräumarbeiten bis Juni

Sturmholz: Orkantief Niklas riss allein im Wolfhager Stadtwald, wie hier am Parkplatz Rattenfalle zwischen Wolfhagen und Bühle, 8000 bis 10 000 Bäume um. Laut Revierförster Friedrich Vollbracht hat es vor allem Fichten erwischt. Foto: Schaffner

Wolfhagen. Orkan Niklas ist längst abgezogen, die Sturmschäden in und um Wolfhagen aber bleiben. Allein im Stadtwald hat das Orkantief nach Angaben von Revierförster Friedrich Vollbracht 8000 bis 10.000 Bäume umgeworfen.

„Wir kommen mit den Aufräumarbeiten kaum nach“, berichtet Vollbracht. Ein Ende der Arbeiten sei wegen der zahlreichen Windwurfstellen vorerst nicht in Sicht. „Ich gehe davon aus, dass wir vor Ende Mai, Anfang Juni nicht fertig werden“, sagt der Wolfhager Revierförster, der mit seinen Kollegen derzeit in drei Gruppen das Sturmholz aus dem Wald räumt. Besonders betroffen seien lange Fichten.

„Wir kümmern uns zuerst um Straßen im Wald und Wanderwege“, sagt Vollbracht. Mindestens ein Schotterweg im Stadtwald, der Breite Weg, sei wegen umgeknickter Bäume vorerst noch gesperrt.

Da die Bäume an verschiedenen Stellen dachziegelartig übereinandergefallen sind, sind die Waldarbeiter vielerorts jetzt auf einen Harvester angewiesen. Diese spezielle Holzernte-Maschine kann laut Vollbracht aber erst eingesetzt werden, wenn es der durch den Regen aufgeweichte Waldboden zulässt.

„Weil wir nicht den gesamten Wald sperren können, appellieren wir an alle Besucher, aufmerksam zu sein“, betont der Revierförster. Windschiefe Bäume und angebrochene Äste sollten gemieden werden.

Die Auswirkungen des Orkans bekommen auch die Versicherungen zu spüren. „Bei uns wurden bislang zwar sehr viele, hauptsächlich aber nur kleinere Schäden gemeldet“, sagt Rolf Abel vom Allianz-Servicecenter Wolfhagen. Meist handele es sich um abgedeckte Dachziegel oder weggewehte Kindertrampoline. „Für uns war der Sturm also kein außergewöhnliches Ereignis“, sagt der Versicherungsfachmann.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare