Homberger Kulturring nimmt am Tag der Literatur teil – Buch geplant

Suche nach Grimm-Texten

Homberg. „Wir sind die Grimms“ unter diesem Motto nimmt der Homberger Kulturring am „Tag für die Literatur“ am 26. Mai teil.

Seit etwa einem Jahr gibt es eine kleine Gruppe, die sich unter dem Namen „Homberg liest - Homberg schreibt“ regelmäßig einmal monatlich im Keller unter dem Rathaus trifft, um sich gegenseitig selbst verfasste Geschichten, Gedichte oder sogar Mundartliches vorzulesen.

„Für den 26. Mai haben wir uns vorgenommen, selbst Märchen, Geschichten um die Brüder Grimm oder märchenhafte Gedichte zu schreiben. Wir planen die Herausgabe eines Buches“, teilt die Gruppe mit. Dafür werden noch Texte gesucht. Die Texte dürfen bis zu zwei DinA4-Seiten lang sein. Weitere Informationen: Barbara Knoll, homberg.liest@arcor.de, Telefon: 05681/77300. Einsendeschluss ist der 1. Mai.

Termin: Am 26. Mai um 17 Uhr, werden alle Texte im Keller unter dem Rathaus vorgetragen. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare