Mitglieder des TuS Fritzlar arbeiten Geschichte auf

Auf der Suche nach den Vorsitzenden

Forschen im Patrizierhaus: von links Wilfried Aubel, Horst Placzek und Helmut Zinn. Foto:  privat

Fritzlar. Für das Jubiläum zum 150-jährige Bestehen des Turn- und Sportvereins (TuS) Fritzlar im kommenden Jahr suchen drei Fritzlarer, Wilfried Aubel, Horst Placzek und Helmut Zinn, seit vielen Monaten in alten Zeitungen wie dem Fritzlarer Kreisanzeiger oder dem Fritzlar-Homberger Kreisblatt ab 1862 nach besonderen Ereignissen in der Vereinsgeschichte. Die drei Männer sind besonders auf der Suche nach früheren Vereinsvorsitzenden.

Von zahlreichen Vereinsvorsitzenden sei leider nichts bekannt, wie dem Kaufmann Georg Orth, W. Nägel, August Mausolff, dem Gastwirt Hermann Suerland, dem Stadtkämmerer Gregor Schmitt, dem Stadtwachtmeister Aloys Agricola und dem Verwaltungsobersekretär Kuhaupt. Oder von den Vorsitzenden des Sportvereins in der Anfangszeit, wie Schuhmachermeister Samuel Neumeier, Gärtnereibesitzer Adolf Hine und Schornsteinfegermeister Heppe.

Sollte jemand etwas über die Personen wissen, Angehörige von ihnen kennen oder im Besitz von Fotos, Presseartikeln aus der Vereinsgeschichte sein, der wird gebeten, sich mit dem TuS in Verbindung zu setzen. (wag) •  Ansprechpartner sind Wilfried Aubel, Tel. 0 56 22/31 83; Horst Placzek, Tel. 0 56 22/ 79 76 73 und Helmut Zinn, Tel. 0 56 22/ 28 43

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare