In Zierenberg wird an Motivwagen gewerkelt

Viehmarkt-Umzug: Südsee-Paradies für die mobile Party

+
Südsee-Paradies in der Garage: Sandra Knoche, Kerstin Lang, Marita Pfeiffer, Britta Wicke, Tanja Bawuah, Sabine Deuermeier und Nicole Schröder vom Dackelclub haben sich wieder allerhand einfallen lassen für ihren Beitrag zum Festzug.

Zierenberg. Verdächtig leer sind die Zierenberger Straßen derzeit in den Abendstunden. Nur vereinzelt sieht man Menschen, die mit knalligen Girlanden um den Hals und prallgefüllten Taschen voller Deko-Material in der Hand sogleich in den Garagen und Schuppen des Warmestädtchens verschwinden.

Sie sind immer darauf bedacht, dass niemand mitbekommt, was sie dort treiben - soll es ja auch auch schließlich eine Überraschung bleiben, wie in jedem Jahr, wenn der Viehmarkt vor der Tür steht und die Wagen für den großen Festzug vorbereitet werden. Überall wird gehämmert und gesägt, gemalert und dekoriert.

Hula-Hula-Welt

Die Damen des Dackelclubs haben sich seit Dienstag im Gerixer Weg bei Familie Schley verschanzt. Aus Krepppapier wickeln sie kunterbunte Blumen, pinseln ihren Wagen farbenfroh an, der sich Stück für Stück in ein verführerisches Hawaii-Paradies verwandelt. Eine große blaue Plane lässt von der Südsee träumen, in die die Frauen dann über eine Leiter auch direkt einmal zur Probe hineinspringen.

Bis zum Festzug soll ihre Hula-Hula-Welt noch etwas gemütlicher ausstaffiert werden, mit einer Badeinsel und vielen kleinen Details. Schließlich soll sich auch Dackel-Club-Nachwuchs Amelie Malvina darin wohlfühlen, die mit ihren gerade einmal vier Monaten mit an Bord sein wird.

Die passenden Baströckchen liegen bereit, die unverzichtbaren Strandgetränke werden in der Küche kreiert. Inken Schley und Daniela Rietze schütten voller Vorfreude Wodka mit fruchtigem Eistee zusammen, probiert werden darf zwischendurch auch schon mal, schließlich soll den Zuschauern ihr Gebräu am Sonntag auch schmecken.

Umzug ab 14 Uhr

Ihren Okolehao nämlich, wie sie den Hawaii-Drink getauft haben, wollen sie am Sonntag literweise unters Viehmarkt-Volk bringen, wenn sich ab 14 Uhr der Festzug unter dem Motto „Wir feiern im Warmetal“ vom Schlagweg aus durch die Altstadt zum Festplatz schlängelt.

Dann werden die Straßen ganz sicher nicht mehr so leer sein wie in diesen Tagen, sondern prallgefüllt mit hunderten Besuchern, die das bunte Treiben nicht versäumen wollen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare