DLRG Neuental-Wabern hatte zur Beachparty an den Neuenhainer See geladen

Südseezauber und Sangria

Durstig: Carsten Knieling, Andreas und Tobias Kröschel.

Neuenhain. Eine laue Sommernacht, ein leckerer Cocktail und fetzige Musik zum Mitsingen und Tanzen: Das war die Beach-Party des DLRG Ortsverbandes Neuental-Wabern am Samstagabend am Neuenhainer See.

Die DLRG-Mitglieder hatten den Platz mit Maiswedeln, Strohballen und bunter Beleuchtung in ein wahres Südseeparadies verwandelt und so die Vorraussetzung für einen netten Partyabend geschaffen. DJ Benjamin Veith tat sein Bestes, um die Gäste entsprechend zu unterhalten.

Am Nachmittag schon boten die DLRG-Mitarbeiter spaßige Unterhaltung mit den Spielen ohne Grenzen an. 16 Mannschaften, im Alter von fünf bis 50 Jahren konkurrierten im Kistenstapeln auf einem Surfbrett, im Kistenrennen und im Skirennen auf dem Gras.

Alt im Rettungsring

Die Kinder ließen die Älteren im Rettungsring alt aussehen, denn sie hatten sich schnell über die Distanz gehangelt. Aber beim „Arschbomben-Weitspritzen“ war es dann wieder andersherum. Interessant war der Wettkampf mit den Pickelhauben. Ohne Sicht und nur durch Mannschaftskameraden gelenkt, musste der Spieler halbvolle Wasserballons anstechen.

Gewonnen haben letztendlich die Mannschaften „0-8-15“, „Wambo Nr 3“ und „The biggest looser“. Ihr Preis waren Getränkemarken. (zeb)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare