Tanz-AG des Schwalmgymnasiums war bei „Jugend trainiert für Olympia“ mit dabei

Tänzerisch ganz vorn

Zeigen sich zufrieden: die Mitglieder der Tanz-AG. Foto: privat

Schwalmstadt. Beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ ist das Schwalmgymnasium in diesem Jahr in der Disziplin Tanz mit gleich drei Mannschaften in verschiedenen Wettkampfklassen gestartet.

Ob HipHop, Modern Dance, Jazz, Standard- oder lateinamerikanischer Tanz – in Bad Hersfeld zeigten 32 Schüler ihr Können. Besonders erfolgreich schnitt die Tanz-AG der Siebt- und Achtklässler im Formationswettbewerb Jazz/Modern Dance ab, die laut Pressemitteilung einen sensationellen dritten Platz belegte und sich lediglich den beiden Gruppen aus Bensheim geschlagen geben musste. Die zweite Mannschaft, bestehend aus Fünft- und Sechstklässlern, teilte sich bei ihrem allerersten Auftritt den elften beziehungsweise zwölften Platz mit einer anderen Schule.

Beim Standard- und Lateintanz, der mit einem Koordination und Schnelligkeit erfordernden Vielseitigkeitswettbewerb kombiniert war, erreichten drei Paare mit Cha Cha Cha, Jive und Langsamem Walzer die erste Zwischenrunde. Annika Bachmeier und Keziban Manav (6b) tanzten sich mit ihrem Langsamen Walzer als erfolgreichstes Paar des Schwalmgymnasiums sogar in die zweite Zwischenrunde und zählen damit zu den 29 besten von 100 Paaren in Hessen, die in ihrer Altersklasse angetreten sind. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare