Tagesausflug ausgebüxter Kühe ist vorbei

Neukirchen. Der Ausflug der Kühe in die freie Natur zwischen Loshausen und Steinatal ist zu Ende. Auf Anfrage berichtete die Polizei, dass der Eigentümer der entdeckungslustige Herde am Mittwochmorgen Entwarnung meldete.

Wie berichtet, hielten fünf Vierbeiner eine Reihe Menschen den ganzen Dienstag über in Bewegung. Sie wurde, nachdem sie von einer Koppel bei Riebelsdorf entwichen war, bald hier, bald da gesichtet.

Lesen Sie auch

- Kühe auf der Bundesstraße bei Trutzhain

Zwei Polizeistreifen mühten sich, die Straßenmeisterei stellte an den Straßen Warnschilder auf, im Verkehrsfunk wurde halbstündlich um Vorsicht auf der Bundesstraße 454 gebeten, ein Tierarzt war vergeblich mit einem Betäubungsgewehr unterwegs. Wie ein Polizeibeamter schilderte, konnte sich der Veterinär den Viechern nicht auf die nötigen 35 Meter nähern, da sie sich sehr aggressiv verhalten haben sollen.

Wie und wann genau der Landwirt aus Neukirchen seine Tiere einfing, ist nicht bekannt. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare