Tausende Besucher beim Melsunger Michaelismarkt

+
Freuten sich über Schnäppchen: Petra Gill aus Niedenstein, Conny Brück aus Fritzlar und Gabriele Pfannstiel aus Edermünde (von links) genossen die Atmosphäre beim Bummel durch Melsungen. Fotos: Natalie Schmidt

Melsungen. Tausende Besucher drängten sich am Sonntag in den Straßen der Melsunger Innenstadt. Aus ganz Nordhessen waren Besucher gekommen, um durch die geöffneten Geschäfte zu bummeln und sich das ein oder andere Speisenangebot an den Ständen des Streetfood-Festivals  schmecken zu lassen.  

 „Wir konnten mit diesem Fest wieder überregional auf den Einkaufsstandort Melsungen aufmerksam machen.“ Jürgen Gaebler von der Gemeinschaft Melsunger Einzelhändler zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf von Michaelismarkt und  Streetfood-Festival. Viele tausend Besucher aus ganz Nordhessen waren gestern in die  Melsunger Innenstadt gekommen. 

Und ihnen wurde einiges geboten. Von Bubble Waffle bis zum Teutoburger war am Wochenende auf dem Streetfood-Festival in Melsungen für Naschkatzen und herzhafte Genießer alles vertreten. Schon am Samstag hatten Besucher an den Ständen Leckereien aus verschiedenen Ländern genießen können. Auch am Sonntag standen dann beim Michaelismarkt die Türen der Melsunger Einzelhändler offen und ermöglichten ein fröhliches und köstliches Einkaufserlebnis. 

Infostand mit Kostprobe: Bierbrauer Gerhard Rudolph von Bierbrauwerkstatt Malsfeld informierte Robert Forberger und Dagmar Kraft.

Schon früh fanden sich Besucher am Sonntag rund um das Melsunger Rathaus ein, um bei schönstem Herbstwetter ein paar Leckereien wie Fleischfackeln vom Grill, Frozen Joghurt oder Pizza frisch aus dem Steinofen zu genießen. So auch Petra Gill aus Niedenstein, Conny Brück aus Fritzlar und Gabriele Pfannstiel aus Edermünde. Eigentlich wollten sie auf den Borkener Wurst- und Weckemarkt, doch dann fiel ihnen eine Anzeige für das Melsunger Event auf. „Da dachten wir uns: Testen wir doch mal was anderes“, sagte Gill. Und das hat sich für die Damen schnell gelohnt. 

In den ersten zehn Minuten hatten sie bereits neue Taschen gefunden und stießen auf das tolle Schnäppchen mit ihren Männern und einem Aperol an. „Melsungen hat mit dem Festival und dem verkaufsoffenen Sonntag wirklich einiges zu bieten, das genießen wir heute mal richtig“, sagte Brück.

Probefahrt: Till Reicherts (6) aus Spangenberg probierte am Stand von Thorsten Kani von CMLDistribution einen ferngesteuerten geländewagen aus.

Die Händler freuten sich über nette Besucher und waren gern für eine kleine Plauderei zu haben. So verriet beispielsweise Zultan Urban einen Teil seines Geheimrezepts für die Baumstriezel: „Viel Leidenschaft und Liebe und ein 300 Jahre altes Rezept stecken dahinter“, sagte Urban. Am Wochenende gab es verschiedene Varianten mit Zimt und Zucker, Haselnüssen oder bunten Streuseln.

Tausende Besucher beim Michaelismarkt mit Streetfoodfestival

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare