Orchester und HarmonieMusik spielten Konzert

Der Tausendsassa dirigiert seit 25 Jahren: Karsten Heyner geehrt

+
Auszeichnung: Dr. Karsten Heyner (links) wurde von Reinhard Tent (Hessischer Musikverband) geehrt.

Dorla. 42 Musiker mit Dirigent auf der Bühne und 150 Gäste. Das war das Open-Air-Konzert vom Auswahlorchester von Blasorchester Schwalmstadt und HarmonieMusik Melsungen.

Sie spielten anlässlich der 975-Jahr-Feier im Gudensberger Stadtteil Dorla am Wochenende.

Gut drei Stunden unterhielt das Auswahlorchester unter der Leitung von Dr. Karsten Heyner die Besucher mit einer bunten musikalischen Mischung aus verschiedenen Epochen. Von Beethovens York´schem Marsch über Auszüge aus Verdis Oper Nabucco, Medleys aus dem Phantom der Oper, von Udo Jürgens und Neil Diamond bis hin zu Titelmelodien aus der TV-Serie A-Team war alles dabei.

Das Auswahlorchester besteht aus dem Blasorchester Schwalmstadt und der HarmonieMusik Melsungen, das mit seinem Dirigenten und musikalischen Leiter Dr. Karsten Heyner beim Hessentag in Homberg Premiere hatte. Die einzelnen Vereine bestehen bereits seit vielen Jahren. Diese Spielgemeinschaft hat im Jahr im Bundesgebiet drei bis fünf Auftritte. Höhepunkt war 2014 ein Gastspiel in Melsungens italienischer Partnerstadt Todi.

Urkunde und Nadel 

Für sein 25-jähriges Engagement als Dirigent ehrte Reinhard Tent vom Hessischen Musikverband Dirigent Dr. Karsten Heyner mit Urkunde und Ehrennadel mit Diamant der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände.

Der Geehrte ist ein Tausendsassa, dessen Tag eigentlich weit mehr als 24 Stunden haben könnte. Dr. Heyner ist von Beruf Landwirt und Musiker, Kirchenvorstand und Ortsvorsteher. Zusammen mit dem Festausschuss und dem gesamten Ort wurden die zahlreichen Veranstaltungen geplant und nach und nach in die Tat umgesetzt. Trotz der vielen Ämter und Posten ist aber auch immer noch Zeit für seine Familie.

Das nächste musikalische Glanzlicht wird die Egerländer-Besetzung vom Heeresmusikkorps aus Kassel sein, die beim Konzert am 2. Juli auf dem Hof Höhle in der Alten Frankfurter Straße 19 für beste Unterhaltung sorgen möchte.

Von Peter Zerhau

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare