Zahlreiche Traktoren und Oldtimer waren bei Neukirchener Schau zu sehen

Technik zum Staunen

Schöne Kurven: Dieser Mercedes beeindruckt noch heute mit seinen geschwungenen Linien und war einer der Blickfänger beim Oldtimertreffen in Neukirchen.

Neukirchen. Trotz wechselhaftem Wetter nahmen viele befreundete Clubs und private Oldtimerfans den Weg in die Knüllstadt Neukirchen auf sich, denn die Oldtimerfreunde Urbachtal hatten zu ihrem Oldtimertreffen eingeladen.

Neben den vielen heimischen Oldtimerclubs aus dem Schwälmer Land konnte der Vorsitzende der gastgebenden Oldtimerfreunde Urbachtal, Erhard Süsser aus Asterode, auch Oldtimerfreunde aus Odershausen und Schmalkalden begrüßen.

Auf dem Festplatz in der Birkenallee sah man auch in diesem Jahr wieder viele Traktoren und Autos bekannter Marken. Modelle aus den 1950er und 1960er Jahren reihten sich aneinander und zogen die Besucherblicke auf sich.

Neben einer Deutz-Sonderausstellung von Traktoren aus den 1940er Jahren bis zu neuen Modellen war der älteste Traktor ein McCormick Deering mit 20 PS des Baujahres 1923 von Karl-Heinz Bechtel aus Leimsfeld eine echte Rarität und ein Highlight der Oldtimerausstellung.

Für viel Gesprächsstoff sorgten auch einige alte Motorräder wie eine Zündapp DB 201 aus dem Baujahr 1951 mit Beiwagen von Frank Braun aus Mühlbach und eine Harley aus dem Jahre 1953 von Karl Schneider. Justus Bornschier aus Kirchheim präsentierte ein NSU Kettenrad mit Wasserkühlung aus dem Jahre 1942 und Thilo Ries aus Rückershausen war mit einem Güldner Traktor von 1961 mit 24 PS angereist. Viele Kinder erfreuten sich an einer Hüpfburg und einige Besucher testeten ihre Fahrleistungen an einem Fahrsimulator. Musikalischer Höhepunkt des Treffens war der Auftritt von Michael Holderbusch alias Fatman mit seiner Band.

Von Jörg Döringer

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare