Team der Felsberger Drei-Burgen-Schule mit vielen anspruchsvollen Aufgaben

Teestube sorgt für Energie

Das Teestuben-Team nach der Theateraufführung: Unser Foto zeigt hinten von links Ute Wenderoth, Simone Geißer, Regina Fuhrmann, Heike Gereke und Ingrid Zellmer sowie vorne Alexandra Zellmer (links) und Jule Fuhrmann. Foto: privat

Felsberg. Mit leckeren kleinen Mahlzeiten sorgt die Teestube der Felsberger Drei-Burgen-Schule dafür, dass den Schülern die Energie nicht ausgeht. Im neuen Schuljahr hat sich das Team aber auch schon bei noch anspruchsvolleren Aufgaben bewährt.

Bei den Bundesjugendspielen der Drei-Burgen-Schule versorgten die Frauen die Sportler, Lehrer und Zuschauer auf dem Sportplatz mit Bratwürstchen, belegten Brötchen, Obst und Getränken. Fünf neue Mitarbeiterinnen begannen bei diesem Anlass ihren Dienst.

Auch an der Projektwoche der Schule (Motto: Toleranz fördern und Kompetenz stärken) beteiligte sich das Teestuben-Team. Viele Gäste besuchten die Schule aus diesem Anlass. In der Teestube gab es für alle Kaffee und Kuchen.

Das reichhaltige Angebot konnte nur entstehen, weil 17 Frauen ein Büfett mit leckerem Kuchen, Torten und Gebäck zusammengestellt hatten. Zwölf ehrenamtliche Mitarbeiterinnen waren den ganzen Nachmittag mit Kaffeekochen und dem Kuchenverkauf beschäftigt.

Unterstützt wurde auch die Heßlarer Theatergruppe, die ihr Theaterstück, das sie zum Dorfjubiläum aufgeführt hatte, noch einmal zeigen wollte. Die Bewirtung übernahmen acht Frauen der Teestube, unterstützt von fünf Jugendlichen. Herbstliches Ambiente, Kaffee und Kuchen, Fettenbrote, kalte Getränke sowie Sekt mit Erdbeersirup trugen zum guten Gelingen bei.

Auch das Organisationsteam der Heiligenbergschule in Gensungen sicherte sich die Mithilfe der Felsberger Teestube, als es darum ging, die Young Americans anlässlich ihrer Show in der Sporthalle in Felsberg zu versorgen. In der Cafeteria der Drei-Burgen-Schule gab es ein reichhaltiges Angebot mit Köstlichkeiten unterschiedlicher Art für die 46 jungen Akteure. 20 Teestuben-Frauen sorgten mit Salaten, Hähnchenschenkeln, Frikadellen, selbstgebackenem Brot, leckeren Spießchen und Dips für einen Augen- und Gaumenschmaus. Die jungen Musiker, Tänzer und Sänger waren begeistert.

So viel Engagement und Unterstützung sei nicht selbstverständlich und verdiene Anerkennung, meint der Vorstand des Teestuben-Teams.

Am Donnerstag, 3. November, findet um 19.30 Uhr ein erster Stammtisch in der Teestube statt. Dazu sind alle Helferinnen eingeladen. (hro)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare