Furcht vor Schadstoffen

Teich über der Müllkippe beunruhigt Naturfreunde

Neues Gewässer: Reinhard Honig deutet über den neu gebildeten kleinen See Richtung der Autobahnbaustelle bei Frankenhain. Er fragt sich, ob das Wasser Schadstoffe aus der darunter liegenden Kippe aufnimmt und wegschwemmt. Foto: Quehl

Schwalmstadt. Sorgen machen sich einige Menschen, die die Bildung eines Teiches bei Treysa verfolgt haben. Sie haben große Bedenken, dass die wilde Kippe darunter Schadstoffe freigibt.

Jahrzehnte lang wurde Unrat und Spermüll aller Art im Kalten Grund bei Treysa abgeladen. Alle Orte hatten spätestens seit den ersten Nachkriegsjahren solch eine Kippe, gern in Mulden im Gelände, kleinen Taleinschnitten, Senken.

Doch jetzt sind Naturfreunde beunruhigt, weil sich in dem idyllischen Seitentälchen der Wiera, nicht weit vom neuen Autobahn-Zubringer Treysa-Florshain/Frankenhain, ein Teich gebildet hat. Gegen ein Gewässer haben sie grundsätzlich nichts, doch steht für die die Befürchtung im Raum, dass der Müll darunter Schadstoffe abgeben könnte.

Von Anne Quehl

Was der Bürgermeister und die Behörden dazu sagen, lesen Sie in unserer gedruckten Freitagausgabe.

Fotostrecke zum Teich

Teich über der Müllkippe beunruhigt Naturfreunde

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare