Damm, Weg und Hütte wurden dank vieler Helfer erneuert – Brandneu ist ein Volleyballfeld

Die Teichanlage ist wieder eine Perle

Damm befestigt, Anlage auf den Stand gebracht: In Seigertshausen ist die Freude groß über die runderneuerte Teichanlage. Foto: Quehl

Seigertshausen. Langen Atem haben die Seigertshäuser bewiesen, um ihre beliebte Teichanlage zu erhalten, erneuern und aufzuwerten. Zum Abschluss vielfältiger Sanierungsarbeiten wird in diesen Tagen das neue Beachvolleyballfeld fertig gestellt, eine Nutzungsvereinbarung zwischen der Stadt und der Freiwilligen Feuerwehr des Dorfes für das Feld ist unter Dach und Fach. Aus der Jugendfeuerwehr stammte die Idee zur Schaffung des Feldes, die Feuerwehr sponsort das Volleyballnetz.

Insgesamt wurden auf der Anlage binnen zweier Jahre rund 15 000 Euro an Sachkosten und Eigenleistung investiert. Viele Vereine und auch Firmen und Privatleute unterstützten die Arbeiten tatkräftig, unterstrich Ortsvorsteher Gerhard George auf HNA-Anfrage. Unter anderem haben der Knüllgebirgsverein, der VdK und der Ungarnpartnerschaftsverein zugepackt und auch Material gestiftet, den größten Teil der Sachkosten trug die Stadt. Laut George wurden die Arbeiten mit dem Neupflastern des Dammes gestartet, der war von Bisamratten beschädigt gewesen. Dazu wurde überwiegend altes Pflaster recycelt. Später wurde unter anderem der Gehweg angehoben, im Verlauf optimiert und neu gepflastert, die Teichhütte wurde innen und außen neu gestaltet. Auch gibt es eine separate WC-Anlage.

Seigertshausen sei froh, dass die traditionsreiche Teichanlage, die auch für die Löschwasserentnahme dient, erhalten wurde und nicht etwa durch Zisternen ersetzt wurde. Nur rund zwei Kilometer entfernt entspringt die Grenzebach, die den Teich seit Jahrhunderten mit sauberem Wasser speist. Vermutlich wurde er einst von Spieskappeler Mönchen als Fischteich angelegt. (aqu)

• Kontakt/Vermietung über die Stadtverwaltung, Tel. 06694/808-0.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare