Sparkassen-Azubis waren in Austin/Texas zu Gast

Tiefe Einblicke ins US-Bankensystem

Ausbildung in Austin/Texas: Vor der Frost Bank freuten sich auf einen interessanten Tag von links Achim Dornsiepen, Melanie Gibert, Mathias Bierwirth, Kilian Hingelbaum, Phil Runyan, Betty Davis, Marc Friedrich, Lisa Eigenbrod und Fabian Richter. Foto: privat

Schwalm-Eder. Einblicke in das amerikanische Bankensystem, in die Berufsausbildung und das Arbeitsleben bekamen sechs Auszubildende der Kreissparkasse Schwalm-Eder bei einem Aufenthalt in den USA. Sie kehrten jetzt mit neuen Eindrücken aus der texanischen Hauptstadt Austin zurück.

In der gesamten Zeit waren die jungen Leute in unterschiedlichen Banken und Behörden zu Gast. Dabei hielten sie zahlreiche Präsentationen zu bankfachlichen und berufsspezifischen Themen und kamen so mit den amerikanischen Kollegen ins Gespräch. Ein angeregter Austausch über das deutsche, europäische und amerikanische Bankgeschäft fand auf diese Weise statt.

Ein Höhepunkt war der Besuch der Federal Reserve Bank (FED) in Dallas, bei der die Azubis umfangreiche Informationen über die Aufgaben und die Entwicklung der Zentralbank erhielten. Dabei wurde auch über die aktuelle Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) diskutiert.

In der Universität

Auf dem Besuchsprogramm standen außerdem der Hauptsitz bei der Firma Dell, das Austin Community College und die Sam Houston State University. Dort trafen sich die jungen Banker mit Prof. Dr. James Bexley, einem ehemaligen Aufsichtsratsmitglied der Federal Reserve Bank.

Neben den Arbeitstagen gab es auch ein interessantes Freizeitprogramm, etwa eine Wochenendfahrt nach Dallas mit dem Besuch im John-F.-Kennedy-Museum. Außerdem besichtigten die Azubis das riesige AT&T-Stadion der Dallas Cowboys, das 100 000 Zuschauer fassen kann.

Rafting-Tour

Eine Rafting-Tour auf dem Guadalupe River und eine Sightseeing-Tour in San Antonio und im Fort Alamo durften im Programm nicht fehlen. Auch für 2015 plant die Kreissparkasse den Aufenthalt in Austin mit Azubis aus dem 3. Lehrjahr. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare