Toter aus Bauwagen stammt aus dem Schwalm-Eder-Kreis

Maden. Die Identität des Mannes, dessen Leiche am Samstag in einem ausgebrannten Bauwagen gefunden wurde, steht fest: Es handelt sich nach Aussagen der Kriminalpolizei Homberg um einen 69-jährigen Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis.

Das Ergebnis der für Dienstag angesetzten Obduktion bestätigte den Verdacht der Polizei. Sie hatte bereits vermutet, dass es sich bei dem Toten um den Halter jenes Autos handelt, das nur wenige Meter vom ausgebrannten Bauwagen entfernt stand. Die Leiche war allerdings so stark verbrannt, dass es einer gerichtsmedizinischen Untersuchung bedurfte, um die Identität des Verstorbenen festzustellen. Dabei ergaben sich laut Polizei keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden. (bra)

Bilder vom Unglücksort

Bauwagen brennt in Maden

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare