Teil des Konzerterlöses ging ans Soldatenhilfswerk

Traditionsverband übergab Spende

Spendenübergabe: Hauptfeldwebel Günter Sauerland (links) mit Günter Wald. Foto: privat

Schwalmstadt. Bei einer Grillfeier in der früheren Harthbergkaserne in Treysa übergab der Traditionsverband Schwälmer Artillerie 1992 den Erlös aus dem Wohltätigkeits-Konzert des Heeresmusikkorps 2 aus Kassel an das Soldatenhilfswerk. Im März hatte der Traditionsverband gemeinsam mit dem Lions-Club Schwalmstadt das Konzert organisiert.

Oberstabsfeldwebel a.D. Günter Wald, Vorsitzender des Traditionsverbandes, hob die gelungene Organisation des Konzertes hervor.

Mit über 500 Gästen sei es eine besondere Ehre gewesen, am Tag des 20-jährigen Bestehens des Verbandes mit dem Lions-Club dieses Konzert zu organisieren.

Der Reinerlös ging zu gleichen Teilen an den Lions-Fonds für Bildung und an das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr, die damit weitere soziale Projekte fördern. Zur feierlichen Übergabe der Spende in Höhe von 2100 Euro an das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr war dessen regionaler Vertreter Hauptfeldwebel Sauerland (Division Spezielle Operationen/Stadtallendorf) gekommen, der sich für die Spende herzlich bedankte. (alx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare