Archäologe starb im Alter von 83 Jahren

Trauer um Dr. Gensen

Dr. Rolf Gensen

Fritzlar. Dr. Rolf Gensen, der langjährige Leiter der Archäologischen Denkmalpflege in Nordhessen, ist am ersten Weihnachtsfeiertag im 84. Lebensjahr in Marburg verstorben.

Der gebürtige Münsterländer kam 1959 als Student nach Marburg, um dort nach seiner Promotion 1963 die Leitung des Amts für Bodendenkmäler zu übernehmen, das 1967 zur Außenstelle des Landesarchäologen von Hessen wurde. Nach fast 30 Jahren als Archäologe und Dienststellenleiter trat Gensen 1992 in den Ruhestand.

Bekannt wurde Rolf Gensen in der Region durch seine archäologischen Ausgrabungen auf dem keltenzeitlichen und frühmittelalterlichen Christenberg bei Münchhausen und in der frühgeschichtlichen Siedlung bei Fritzlar-Geismar ab 1974. Auch durch zahllose kleinere Ausgrabungen, Bergungen und viele Vorträge war Rolf Gensen in allen Landkreisen bekannt. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare