Wolfershäuser feierten 50-jähriges Bestehen des Heimatvereins und des Angelsportvereins

Wolfershausen: Traumhafter Start für Jubiläen

Flohmarkt: Niklas Färber besserte sein Taschengeld auf.

Wolfershausen. Das Musical vom Mittwochabend hatten die Wolfershäuser noch in bester Erinnerung, da ging es am Donnerstag schon weiter mit dem Fest, bei dem das jeweils 50-jährige Bestehen des Heimat- sowie des Angelsportvereins ebenso gefeiert wurde wie das 950-jährige Jubiläum von Wolfershausen.

Der Duft von gegrilltem Fleisch und geräucherten Forellen lag in der Luft, und das sonnige Wetter steigerte den Umsatz an kühlen Getränken. „Das Wetter ist prima, die Gäste zahlreich“, zeigte sich Ortsvorsteher Jochen Hammerschick zufrieden.

Für die jungen Festbesucher wurde es ab 13 Uhr spannend. Die Angler-Jugend und die Tanzgruppen Optik und Flying Steps sorgten mit Geschicklichkeitsparcours, Bastelstand, Angelspielen, dem Spielmobil der Stadt Felsberg und anderen Attraktionen für Kurzweil. Spaß beim Basteln eines Stiftehalters hatten zum Beispiel Lea Krader aus Elgershausen und Laura Hildebrandt aus Wolfershausen. Gute Geschäfte machte der elfjährige Niklas Färber mit seinem Flohmarkt-Stand. „Kinder verkaufen an Kinder, lautet das Motto unseres Marktes“, erklärt Angelika Sperling, Leiterin der Tanzgruppe Optik.

Bei den Jungen kam vor allen das Nagelhämmern gut an. Mit voller Wucht schlugen Jonathan Kämmerer und Pascal Schmidt aus Wolfershausen die Nägel in den Baumstumpf. „Für wirklich jeden ist heute etwas dabei“, so Sperling.

Für 950 Cent, jedes Jahr ein Cent, wurde die Festschrift verkauft. Die Mühlenkopfmusikanten, die Klangfarben aus Haldorf und die Flying Steps rahmten die Veranstaltung musikalisch und tänzerisch ein. (zla)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare