Umbau hat 120 000 Euro gekostet – Alles neu bis hin zu Geländern und der Bepflanzung

Treppe hinauf zum Bahnhof wieder offen

In neuem Glanz: Die Treppe zwischen Bahnhof und Bahnhofstraße in Treysa ist nach langer Umbauzeit wieder offen. Foto: Quehl

Treysa. Zum Bahnhofstraßenfest hat es gerade so geklappt: Tagsüber war sie noch dicht, am Abend konnten die ersten Gäste über das lang gesperrte Bauwerk zwischen Bahnhof und Bahnhofstraße wandeln. Die Stufen sind LED-beleuchtet, sie wurden eigens vom Hersteller Rinn angefertigt, ebenso die Seitenwangen. Wie ein Mitarbeiter des Stadtbauamtes gegenüber der HNA weiter erläuterte, hat das gesamte Projekt 121 000 Euro gekostet. Wie lang genau die Sanierung der Treppe gedauert hat, sagte er nicht.

Auf Nachfrage von Anne Willer (CDU) bei einer Stadtparlamentssitzung hatte Bürgermeister Dr. Gerald Näser von Lieferschwierigkeiten bei den Stufen gesprochen. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare