Stöbern in der Stadt

Treysa läutet Michaelismarkt am Sonntag mit einem Stadtlauf ein

Offene Geschäfte, Musik und Clownerie: Die Altstadt und wie hier die Bahnhofstraße in Treysa verwandeln sich zum traditionellen Michaelismarkt in eine Flaniermeile.

Treysa. Er gehört zu den Traditionsmärkten der Stadt Schwalmstadt: der Michaelismarkt. Zum 34. Mal können Besucher am Sonntag, 16. September, durch die Treysaer Innenstadt bummeln und einkaufen.

Eingeläutet wird der Tag am Sonntag um 9 Uhr mit dem Stadtlauf des ESV Jahn Treysa, gleichzeitig auch Wertungslauf im Schwalm-Eder-Laufcup. In der 32. Auflage messen sich die Starter aus organisatorischen Gründen diesmal im Schwalmstadion. Anmeldungen sind bis 45 Minuten vor dem Start möglich und vorab unter www.esvjahntreysa.de möglich.

Der Marktbereich

Der Marktbereich erstreckt sich über die Altstadt Treysas vom Marktplatz über die Steingasse, Wagnergasse und weiter über die Bahnhofstraße und Mainzergasse. Auf dem Marktplatz findet sich die Hauptbühne. Musik und Clownerie gibt es laut Pressemitteilung auf weiteren Bühnen und in den Straßen. Stelzenläufer und Gaukler werden erwartet.

An der Totenkirche wird eine Hüpfburg aufgebaut sein. Bereichert wird der Markt durch mobile Händler. Sie bieten Leder, Kleidung und allerlei für Haushalt und Freizeit an. Zum zweiten Mal dabei sind verschiedene Autohäuser, sie zeigen die neuesten Modelle.

Vereine und Geschäfte

Treysaer Vereine präsentieren sich in der Stadt an Infoständen und informieren über ihre Aktivitäten, teilweise bieten sie auch Kaffee und Kuchen und andere Leckereien an. Die DLRG Schwalmstadt präsentiert sich am Kugelbrunnen in der Wagnergasse, der Stadtgeschichtliche Arbeitskreis hat eine Ausstellung zur Steintorbrücke vorbereitet. Der Lions-Club wird in der Wagnergasse Bücher verkaufen und die Reservistenkameradschaft ist mit ihrer Gulaschkanone vor Ort. Die Geschäfte öffnen in der Zeit von 12 bis 18 Uhr.

Die Bühnen

Start des Michaelismarktes ist um 12 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Marktplatz. Bürgermeister Stefan Pinhard wird zusammen mit dem Vorstand des Gewerbevereins G.u.T. und dem Moderator und Organisator des Marktes Gerold Stiebeling den Markt eröffnen. Anschließend tritt der Shanty-Chor aus Borken auf. Für 14.15 Uhr wird eine Johnny Cash-Coverband angekündigt. Mit der Band Mertens Manufaktur aus Kassel kommt eine typische 68er-Formation ab 15.45 Uhr auf die Hauptbühne. Den Abschluss macht Hannes(Feuer)Bauer aus der Band von Udo Lindenberg.

In der Wagnergasse stehen ab 12 Uhr ebenfalls Künstler auf der Bühne: zunächst die Sunshine Brassband aus Leipzig mit Dixieland.

Ab 13 Uhr wird dann die ebenfalls neu formierte Band Allan Head um den Schwalmstädter Gitarristen Michael Schmerer auftreten. (sro)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Treysa
Kommentare zu diesem Artikel