Treysa: Täter entrissen 81-jähriger Frau die  Handtasche

Treysa. Zwei unbekannte Täter haben am Dienstagmittag eine 81-jährige Frau in Treysa umgestoßen und der am Boden Liegenden die Handtasche entrissen. Das Opfer wurde leicht verletzt.

Laut Polizei befand sich die 81-Jährige gegen 11.30 Uhr auf dem „Rotkäppchenradweg“ auf Höhe des Kaufland-Marktes. Dort ging sie an zwei jungen Männern vorbei, welche sie noch freundlich grüßten.

Als sie ein Stück weiter war, kamen die beiden Männer plötzlich von hinten angerannt und stießen die 81 Jährige um, sodass sie zu Boden fiel. Anschließend entrissen die unbekannten Täter dem am Boden liegenden Opfer die Handtasche und flüchteten vom Tatort in Richtung Stadtmitte. Die alte Dame konnte nach kurzer Zeit aufstehen und ging zu einer Bankfiliale, von der aus die Polizei verständigt wurde.

Das Opfer trug durch den Sturz leichte Verletzungen davon. Der erste Täter soll Anfang 20 gewesen sein, er war etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, hatte schwarze Hautfarbe und schwarze Haare. Er trug eine dunkle Jacke mit Kapuze. Der zweite Täter war 18 bis 20 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, hatte eine dunkle Hautfarbe und braune Haare. Der zweite Täter trug ebenfalls eine Kapuze. Bei dem Raubgut handelt es sich um eine schwarze Damenhandtasche. (dag)

• Hinweise: Kripo Homberg, Tel. 05681/7740.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion