66. Treysaer Hutzelkirmes

+
Historisches Bankwesen: Impression vom letztjährigen Festzug.

Vom Faustkeil zum Computer“ – so lautet das Motto für den Themenfestzug der 66. Treysaer Hutzelkirmes am zweiten Augustwochenende.

 Am Freitag, 10. August, beginnt das viertägige Volksfest in der Lehmenkaute. Höhepunkt ist am Sonntag der Festzug, der sich am Sonntag ab 14.30 Uhr mit 46 Zugnummern durch die Stadt bewegen wird. Seit Ende Mai bereiten sich die Kirmesburschen auf das Traditionsfest vor.

Der Zug soll eine kurzweilige und amüsante Zeitreise sein: So wird die Feuerwehr Treysa „Am Anfang war das Feuer“ nachstellen. Freuen dürfen sich die Zuschauer auch auf Brot und Spiele sowie Spartacus. Der Traditionsverband Schwälmer Artillerie erklärt die Erfindung des Schwarzpulvers während die Kirmesburschen den Bierklatsch im Mittelalter bebildern. Zu sehen sind selbstverständlich auch Schwälmer Trachten und vier Spielmanns- und Fanfarenzüge. Der Festzugsverlauf geht von der Mainzer Brücke über den Marktplatz in die Stein- und Wagnergasse und über die Bahnhofstraße zum Festplatz. Gegen Vorlage der Festzugsplakette gibt es am Sonntag ein Freigetränk im Festzelt. Erhältlich ist ab sofort auch das kostenlose Kirmesheftchen im Rathaus, in Banken und Geschäften.

Unterhaltung für Alt und Jung

Schlagerstar Tina York ist am Freitag ab 14.30 Uhr Stargast des Schwalmstädter Seniorennachmittags. Dazu eingeladen sind alle Schwalmstädter ab 70. Vielfältig gestaltet ist auch der Familiennachmittag am Samstag. Beim Luftballonwettbewerb werden Preise wie Eintrittskarten für das Schwimmbad verlost.

Zur Kirmes geöffnet ist zusätzlich der Geflügelgarten, der von der Burschenschaft Dittershausen bewirtschaftet wird. Am Montag klingt das Fest mit dem Bürgerschoppen aus. Um Tischreservierung unter Telefon: 01 62 / 6 71 37 79 oder per E-Mail an info@hutzelkirmes.de wird gebeten. (zsr)

pdf der Sonderseite Hutzelkirmes in Treysa

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.