Männer geben sich als Handwerker aus

Trickdiebe bestehlen arglosen Rentner

Wolfhagen. Zwei Männer haben sich am Mittwochmittag gegenüber einem 85-jährigen Bewohner der Südstraße in Wolfhagen als Handwerker ausgegeben. Sie nutzten den Schwindel, um sich Zutritt zum Wohnhaus zu verschaffen und entwendeten Bargeld und Schmuck.

Das teilte eine Sprecherin der Kriminalpolizei in Kassel mit.

Die Männer gaben sich als Handwerker aus, die angeblich von der Stadtverwaltung Wolfhagen zum Ausmessen von Wasserleitungen beauftragt worden seien. Beide zeigten einen offensichtlich gefälschten Ausweis vor und wurden von dem arglosen Rentner ins Haus gelassen. Während ein mutmaßlicher Handwerker in den Keller ging, war der andere in den Wohnräumen verschwunden.

Die Männer führten nach Angaben des Opfers ein „Messgerät“ mit sich. Kurze Zeit später tauchten beide in der Küche auf und verabschiedeten sich. Die Männer seien nach Angaben des 85-Jährigen normalen Schrittes in Richtung Ortsmitte gelaufen. Als wenig später die Tochter des Opfers zu Besuch kam, stellte sie fest, dass Schubladen und Schränke durchsucht waren. Es fehlten über 300 Euro Bargeld und diverser Schmuck.

Täterbeschreibung: 1. Mann: ca. 180 cm groß, 30 Jahre alt, schlank, schmales Gesicht. Er war mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet und trug die Kapuze auf dem Kopf. 2. Mann: ca. 170 cm groß, 30 Jahre alt, kräftige Gestalt, blonder Igelschnitt mit Stirnglatze. Er trug eine Zimmermannsweste mit zweireihigen Knöpfen. Beide sprachen akzentfrei Deutsch. (ant)

Zeugen können sich melden unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare