Trickdiebinnen haben es auf Ältere abgesehen

Melsungen/Böddiger. Ein 68-jähriger Mann wurde, wie die Polizei jetzt mitteilte, am Montag auf dem Melsunger Marktplatz Opfer von Trickdiebinnen. Zwei Tage später sprachen die möglicherweise selben Frauen einen älteren Mann in Böddiger an.

Die Masche, an Geld zu kommen war identisch. In Melsungen erbeutete die beiden einen dreistelligen Geldbetrag.

Die zwei osteuropäisch aussehenden, etwa 30-jährigen Frauen hatten den 68-Jährigen in gebrochenem Deutsch angesprochen und um eine Spende gebeten. Während der Mann seine Geldbörse zog und nach Münzen suchte, habe eine Frau unentwegt geredet. Er wurde auch gebeten, sich in eine Spendenliste einzutragen. Dann gingen die Frauen weiter. Der Mann sah in seine Geldbörse, bevor er sie wieder einsteckte und bemerkte, dass die Geldscheine weg waren. Erst am Abend wurde der Vorfall bei der Polizei angezeigt.

Am Mittwoch wurde bekannt, dass in Böddiger zwei Frauen, die etwa gleich beschrieben wurden, ebenfalls einen ältereren Mann angesprochen hatten. Auch er sollte sich in eine Liste eintragen. Eine Passantin hatte die Szene beobachtet und die Polizei verständigt. Diese suchte Böddiger ab, fand die Frauen jedoch nicht.

Die Polizei bittet Geschädigte und Zeugen, die einen solchen Vorfall beobachten, sich zu melden. (bmn) Polizei: Tel. 05661/70890

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare