Polizei nahm Täter in Gewahrsam

Trutzhainer Hausbesitzer hielten Einbrecher fest

Trutzhain. Böse Überraschung für zwei Trutzhainer Hausbesitzer: Als sie mitten in der Nacht nach Hause kommen, fanden sie dort einen Einbrecher vor. 

Als ein 51-Jähriger und eine 46-Jährige aus Trutzhain in der Nacht auf Sonntag gegen 2 Uhr in der Früh nach Hause kamen, erwartete sie dort eine böse Überraschung: In ihrem Haus entdeckten sie einen Einbrecher. Sie konnten ihn zusammen überwältigen, festhalten, die Polizei anrufen und ihn schließlich den Beamten übergeben.

Wie die Polizei jetzt berichtet, hatte der 23-jährige Täter aus dem Landkreis Göttingen die Scheibe einer Nebeneingangstür eingeschlagen, verschiedene Räume durchsucht und sich seine Beute zurechtgelegt, darunter einen Laptop, drei Mobiltelefone und einen Tablet-Computer, berichtet die Polizei. Er hatte eine Schiebetür zur schnelleren Flucht geöffnet, was ihm aber auch nichts nützte. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.

Laut Polizei war der Täter deutlich alkoholisiert und stand vermutlich auch unter dem Einfluss von Rauschgift, auf der Polizeistation Schwalmstadt wurde ihm Blut abgenommen, um dies zu überprüfen. Bei einer Durchsuchung wurde noch eine geringe Menge Marihuana sichergestellt, heißt es von der Polizei weiter.

Nach seiner Ausnüchterung wurde der 23-Jährige gegen Mittag nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft schließlich wieder auf freien Fuß gesetzt. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion