Tulpenfest in Neukirchen: Markttreiben, Musik und offene Geschäfte

So machte das Wochenende Spaß: Jule Klee und Sophia Fenner (0ben) legten ein Päuschen am Brunnen ein. Die Drei rechts zog es hingegen wagemutig auf die Skier. Am Stand von Monika Heine gab es allerlei frühlingshafte Dekorationen zu entdecken. Alle Fotos:  Rose

Neukirchen. Kühler Wind blies den Besuchern des Tulpenfestes noch am Samstag entgegen. Doch am Sonntag zeigte sich das letzte Märzwochenende von seiner besten Seite. Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein satt lockten Scharen in die Knüllstadt.

Gut gelaunt flanierten die Menschen durch die Innenstadt Richtung Fußgängerzone und rund um den Marktplatz. Das Tulpenfest eröffnet in jedem Jahr die Marktsaison in der Region.

Zu erleben gab es eine Menge: Offene Geschäfte, mehr als 50 Händler und ein Bühnenprogramm sorgten für Abwechslung. Auch die Freundinnen Anna Fröde, Miriam und Jasmin Vollmer drehten eine entspannte Runde entlang der Stände und ließen sich eine frisch gebackene Waffel schmecken. Nicht nur das Waffeleisen glühte heiß: Auch das Glücksrad des Kindergartens Klingelbach war im Dauereinsatz.

Monika Heine war aus Diemelstadt in den Knüll gereist, um geschmackvolle Frühlingskränze und allerlei Dekoratives aus Naturmaterialien unter die Leute zu bringen. Schmuckes aus Porzellan und Glas lockte Kaufwillige an den Stand von Stephanie Kälber aus Frankenberg. Bei Häschen, Kerzenhaltern und Vasen griffen viele Damen gerne zu. Wem der Frühlingswind ein wenig zu frisch wehte, der ließ sich am Teestand ein wärmendes Probiergläschen schmecken. Vielfalt gab es auch bei Imker Herbert Zimmer, der auch aromatischen Honig, duftende Kerzen und Cremes anbot.

Proppevoll präsentierte sich am Sonntagnachmittag der Marktplatz. Kaum ein Plätzchen war in der Nähe der Bühne zu ergattern. Verschiedene Kindertanzgruppen ließen den Boden beben. Hobbymodels zeigten die aktuelle Frühjahrsmode. Wer des Bummelns müde war, der suchte sich einfach ein sonniges Plätzchen und genoss dort ein Eis, Kuchen oder eine leckere Waffel.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare