„DasGuxThe“ mit frechem Lustspiel – auch Mark Weinmeister in tragender Rolle

Turbulenz im Doppelbett

Alle reißen sich um ihn: Die beiden Stewardessen (Daniela Schwittlick, links, und Christina Siebert umgarnen den Gigolo (Christian Spranger).

Guxhagen. Wer ist hier mit wem und wie lange liiert? Diese knifflige Frage löst in dem Theaterstück „Quartett im Doppelbett“ ein heilloses Durcheinander in den partnerschaftlichen Beziehungen zwischen vier Männern und sechs Frauen aus. 280 Besucher erlebten am Freitag und Samstag in Guxhagen turbulente Bühnenunterhaltung.

Die Theatergruppe „DasGuxThe“ zeigte an diesem ersten April-Wochenende das zweistündige Lustspiel in drei Akten von Wilfried Reinehr im Bürgersaal Guxhagen. In einer tragenden Rolle war auch Mark Weinmeister, Staatssekretär im hessischen Umweltministerium, zu sehen. Er spielt einen zunächst untadeligen Zeitgenossen, der aber auch immer mehr auf Abwege gerät.

Zur Handlung: Ein junger Schriftsteller in Geldnöten pflegt diverse Liebschaften und bringt sich immer wieder in brenzlige Situationen. Sein von der Freundin verstoßener und bei ihm kurzfristig gestrandeter Freund sowie seine engagierte trinkfreudige Putzhilfe kommen ihm immer wieder zur Hilfe. Seine Geldsorgen lassen sich kurzfristig durch eine ihm zugeneigte Dame vom Sozialamt lösen. Als aber unverhofft sein zunächst in Liebesdingen moralisch einwandfrei wirkender Bruder sowie seine besorgte Mutter auftauchen, wird es richtig turbulent.

Streit ums Erbe

Heftig streiten die sich immer mehr angleichenden Brüder um das Erbe, die Liebe und um die Moral. Hinreißend und leidenschaftlich gespielt von den zehn Darstellern der Laienspielgruppe des TuSpo Guxhagen. Die Zuschauer applaudierten begeistert und lang anhaltend. Seit Oktober probte die Gruppe zweimal wöchentlich und baute auch das Bühnenbild. Sie will wieder einen Teil der Einnahmen zugunsten der Guxhagener Kinder- und Jugendvereinsarbeit stiften.

Aufführungstermine: Samstag, 9. April, 19.30 Uhr, Sonntag, 10. April, 17 Uhr, Bürgersaal Guxhagen. Einlass jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Karten: Bäckerei Most, Untergasse 17, Guxhagen, Bürgersaal, Dörnhagener Straße 30, Guxhagen, Tel. 05665/ 91212 sowie Anja Gerhold, Tel. 05665/ 1539. Erwachsene zahlen acht Euro, Kinder zwischen sechs und 14 Jahre fünf Euro.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare