Die Polizei gibt Tipps

Überholen an Fritzlarer Bushaltestelle: Das machen viele Autofahrer falsch

+
Das ist verboten: Der Bus darf an der Haltestelle Nordfeld an der Wolfhager Straße nicht überholt werden. Wer es trotzdem macht, verstößt gegen mehrere Verkehrsregeln. 

Fritzlar. Mal fehlt die Zeit, mal die Geduld: Im Straßenverkehr will jeder schnell ans Ziel. Da wird auch mal überholt, wo es verboten ist. Wie an einer Haltestelle in Fritzlar.

So wie an der Bushaltestelle Nordfeld an der Wolfhager Straße in Fritzlar. Die Busse halten dort stündlich. Und in diesem Takt sind Autofahrer zu beobachten, die die Straßenverkehrsregeln ignorieren. Um den Bus zu überholen, fahren sie über die durchgezogene Linie auf die Linksabbiegespur des Gegenverkehrs. „Verkehrsteilnehmer, die an dieser Stelle einen haltenden Bus überholen, verstoßen gegen mehrere Verkehrsregeln und gefährden andere “, sagt Dirk Daniel. Der Polizeihauptkommissar und Leiter des Regionalen Verkehrsdienstes Schwalm-Eder gibt Tipps, wie man sich richtig verhält.

Mit welchen Strafen müssen Autofahrer rechnen, wenn sie – wie auf dem Foto zu sehen ist – überholen?

Dirk Daniel

Das Überfahren einer durchgezogenen Linie und das Befahren einer Sperrfläche kosten zehn Euro. Wird dadurch ein Unfall verursacht, kostet es 35 Euro. Fährt man an einem, mit eingeschaltetem Blinklicht, haltenden Bus schneller als mit Schrittgeschwindigkeit (max. 10 km/h) vorbei, kostet es 15 Euro. Werden dadurch Fahrgäste gefährdet, kostet es 70 Euro und es gibt einen Punkt in Flensburg.

Welche Verkehrsregeln gelten beim Überholen an einer Haltestelle?

Fahren Busse an Haltestellen heran oder stehen dort, darf man nur äußerst vorsichtig vorbeifahren, erklärt Daniel. Fahren Linienbusse oder gekennzeichnete Schulbusse mit eingeschalteter Warnblinkanlage an Haltestellen heran, dürfen nachfolgende Fahrzeuge nicht überholen. An Bussen, die mit eingeschalteter Warnblinkanlage an einer Haltestelle halten, darf nur mit Schrittgeschwindigkeit und einem solchen Abstand vorbeigefahren werden, dass eine Gefährdung der Fahrgäste ausgeschlossen werden kann. Dies gilt auch für den Gegenverkehr.

Worauf sollten Autofahrer achten, wenn ein Bus hält oder losfährt?

Wenn ein Bus an eine Haltestelle heranfährt, sollte der Autofahrer besonders aufmerksam sein. Er muss mit Fußgängern rechnen, die den Bus noch erreichen wollen und plötzlich über die Straße laufen. Wenn der Busfahrer losfahren will und blinkt, muss der nachfolgende Verkehr ihn einfädeln lassen.

Wie oft kommt es an Bushaltestellen zu Unfällen?

„Zum Glück nur sehr selten“, sagt Daniel. Von 2010 bis 2016 ereigneten sich im Schwalm-Eder-Kreis zwei Unfälle, bei denen Fußgänger von einen vorbeifahrenden Auto angefahren wurden. In dem einen Fall wurde der Fußgänger leicht verletzt, in dem anderen Fall schwer.

Quelle: HNA

Kommentare