Übler Trick: Rentnerin von jungem Paar um Schmuck bestohlen

Gensungen. Eine 78-Jährige aus Gensungen ist gestern Opfer von Trickdieben geworden. Die Täter, ein Mann und eine Frau, erbeuteten nach Angaben der Polizei drei Ringe und ein Goldarmband im Gesamtwert von 1000 Euro.

Die junge Frau hatte die Rentnerin, die in der Beuernschen Straße in ihrem Vorgarten arbeitete, gegen 11.30 Uhr angesprochen und gesagt, sie könne ihr ein paar Tipps zur Pflege der Rosen geben. Sie arbeite in einer Gärtnerei und kenne sich aus. Die 78-jährige ließ sich nach anfänglichem Zögern doch überreden, mit der Unbekannten ins Haus zu gehen, um sich den Namen des Rosenpflegmittels aufschreiben zu lassen.

Als die Wohnungsinhaberin die junge Frau dann wieder zur Tür brachte, sei plötzlich noch ein Mann aus dem Haus aufgetaucht, der sich offenbar eingeschlichen hatte. Er sagte zu der jungen Frau, er habe sie schon überall gesucht. Dann ging das Pärchen zu Fuß in Richtung Felsberg davon.

Die nun misstrauisch gewordene Rentnerin bemerkte wenig später, dass aus einem Zimmer die Ringe und ein Armband fehlten.

Die Beschreibung der Täter

Frau: Etwa 25 Jahre alt, 1,60 Meter groß, kurze, blonde, glatte Haare. Sie trug eine Jeans und ein helles T-Shirt. Die Frau sprach Deutsch ohne Akzent. Mann: Etwa 35 Jahre alt, 1,75 Meter groß, hellblonde, kurze, dünne Haare, auffallend blasses Gesicht. Er trug eine dunkle Hose und ein T-Shirt. (hro) Hinweise: Polizei in Melsungen, Tel. 05661/70890.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare