Umbau des Treysaer Bahnhofs verschoben - Ein Jahr Verspätung

+

Treysa. Gestrichen ist der fest gesetzte Baubeginn für den barrierefreien Umbau des Bahnhofs in Treysa. Laut Bürgermeister Dr. Gerald Näser teilte die DB Station & Service AG (Frankfurt/M.) mit, dass es nicht wie geplant im November 2014 losgeht, sondern erst ein Jahr später, im November 2015.

Gründe seien das Bahnsteig-Höhenkonzept der DB AG und strittige Vergaberegelungen. Näser sagte, die Stadt, die sich mit einer Mio. Euro beteiligen soll, sei überrascht. Ein detaillierter Bauzeitenplan hatte seit Langem vorgelegen. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare