Umgestürzte Bäume versperrten Fahrbahn

+

Melsungen. Zwei umgestürzte Bäume versperrten am Freitagabend die Fahrbahn der Carl-Braun-Straße in Richtung Kirchhof.

Kurz vor dem Ortsausgang war vermutlich ein trockener und bereits abgestorbener Baum auf einen großen Holunderbusch gestürzt. Beide Bäume waren dann von einem Hang auf die Straße gestürzt. Dabei wurde eine Fahrbahn komplett blockiert und stellte eine Gefahr für den fließenden Verkehr dar. Zwei vorbeikommende Autofahrer versuchten das Hindernis beiseite zu räumen, doch dies war ohne Kettensäge nicht möglich.

Um 23.21 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Melsungen alarmiert. Insgesamt sieben Einsatzkräfte rückten unter der Leitung von Wehrführer Patrick Schwarz mit zwei Fahrzeugen aus. Die Schadenstelle wurde von den Feuerwehrleuten abgesichert und dann ausgeleuchtet. Mit der Kettensäge wurden die Äste kurz geschnitten und von der Fahrbahn entfernt. Anschließend wurden die Äste und Büsche von der Straße geräumt. Wenige Minuten vor Mitternacht war der Einsatz beendet. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion