Stau in Ziegenhain und vor Treysa nach Rohrbruch

Schwalmstadt. Nach einem Wasserrohrbruch kommt es in der Stadtmitte von Ziegenhain noch bis Freitag zu teils erheblichen Behinderungen. An der unteren Kreuzung Hessenallee ist die Landgraf-Philipp-Straße in Höhe der Alten Mühle voll gesperrt.

Wie die HNA bei der Anfrage ans Ordnungsamt der Stadt erfuhr, kam es bereits vorige Woche in dem Bereich zu dem Wasserrohrbruch, nun sind aufwändige Arbeiten im Kreuzungsbereich notwendig. Gearbeitet wird auch auf dem Grünstreifen zwischen der Straße und dem Parkplatz vor der VR-Bank, wo Gehölz entfernt wird, das den unterirdischen Schieber überwuchert hatte.

Aktualisiert um 16: 25 Uhr

Gesperrt ist bereits seit Montag, zu sehr starken Behinderungen kam es nach Angaben der Polizei Schwalmstadt dann im Verlauf des Dienstags. Rund um das Einkaufszentrum Ernst-Ihle-Straße/Tegut, die Umleitungsstrecke in Ziegenhain, ging es teilweise nur im Schneckentempo weiter. Zugleich war die Verkehrsbelastung auf der B 454 zwischen Ziegenhain und Treysa am Dienstag außergewöhnlich stark, der Rückstau durch die Baustellenampel in der Friedrich-Ebert-Straße reichte phasenweise bis zur Höhe Feuerwehrstützpunkt Ziegenhain. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare