Ermittlung gegen Unbekannt

Unbekannte formen Hakenkreuz aus Streusalz auf Straße

Neukirchen. Ein zwei Meter großes Hakenkreuz aus Streusalz hat ein Anwohner auf der Kurhessenstraße entdeckt.

Es muss dort an der Kreuzung zur Steingasse in der Nacht auf Samstag, 2. Dezember, bis 1.20 Uhr gestreut worden sein. Die Beamten der Polizeistation Schwalmstadt, die vor Ort waren, machten Fotos, um Beweise zu sichern. Anschließend fegten sie das Hakenkreuz mit einem Besen weg.

Es wird wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Dafür ist die Polizei auf Zeugen angewiesen, die gesehen haben, wer das Hakenkreuz mit Streusalz geformt hat. Deshalb bittet die Polizei Schwalmstadt um Hinweise an ihre Telefonnummer 06691/9430. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion