Unbekannte ziehen im Zug Notbremse

Treysa. Bislang Unbekannte haben durch Ziehen der Notbremse am Dienstagnachmittag einen Regionalexpress nach der Weiterfahrt vom Bahnhof Kirchhain in Richtung Treysa gestoppt. Reisende kamen durch die Notbremsung nicht zu Schaden.

Zudem haben die Täter dabei die Deckenverkleidung des betroffenen Doppelstockwagens beschädigt. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt. Nach dem Zwischenfall konnte der Zug seine Fahrt mit fünfminütiger Verspätung fortsetzen.

Die Bundespolizei teilt mit, dass das grundlose Betätigen der Notbremse verboten ist. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. (ciß)

• Hinweise: Bundespolizei 0561/81616-0 (kostenfrei)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare