Unbekannter griff Rentner in die Geldbörse

Homberg. Bei einer vorgetäuschten Auto-Panne entwendete am Montagmittag ein unbekanntes Pärchen einem 65-jährigen Homberger 100 Euro aus der Geldbörse.

Der Mann war mit seinem Wagen von Mörshausen nach Dickershausen unterwegs, als er ein Pärchen wahrnahm, das offensichtlich eine Autopanne hatte. Der Homberger hielt an, um zu helfen. Während des Gesprächs gab der Unbekannte an, er wolle Geld wechseln. Anschließend griff er dem Homberger unbemerkt in die Geldbörse und entwendete 100 Euro.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: Der Mann war 45 bis 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, hatte einen dunklen Teint, kräftige Statur, abstehende Ohren und schwarze kurze Haare sowie einen Dreitagebart. Er sprach gebrochen Deutsch. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer dunklen Hose und curryfarbenem karierten Sakko mit dunkelgrauen Lederflicken an den Ellenbogen.

Seine Begleiterin war geschätzt 40 bis 45 Jahre alt, hatte einen helleren Teint, normale Statur und brünette wellige schulterlange Haare. Sie sprach ebenfalls gebrochen Deutsch. Sie trug ein dunkles Oberteil mit einem Rock. (che)

Hinweise:  Polizei in Homberg, Tel. 05681/7740.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion