Unfälle auf Glätte: 27-Jähriger erleidet Schock

Wolfhagen/Riede. Ein Leichtverletzter und Schaden in Höhe von 2000 Euro - so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls der sich am Dienstag um 4.15 Uhr auf der B 450 zwischen Wolfhagen und Gasterfeld ereignete.

Laut Polizeibericht befuhr ein 30-Jähriger aus Wolfhagen mit seinem Pkw die Bundesstraße von Wolfhagen in Richtung Bad Arolsen. In einer Rechtskurve kam er auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und verletzte sich leicht. Den Sachschaden am Fahrzeug gab ein Polizeisprecher mit 2000 Euro an.

Ein weiterer Unfall mit einem Leichtverletzten ereignete sich um 8.15 Uhr auf der B 450 bei Riede. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, überholte ein 27-Jähriger aus Schauenburg mit seinem Pkw einen Lkw. Beim Einscheren kam er auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit und Glätte zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Anschließend schleuderte er mit seinem Wagen gegen die gegenüberliegende Leitplanke.

Der 27-Jährige erlitt einen Schock und wurde vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Krankenhaus nach Fritzlar gefahren. Am Pkw entstand Totalschaden, die Leitplanke auf einer Länge von 50 Metern wurde stark beschädigt. Der Sachschaden liegt nach Schätzung der Polizei bei 6000 Euro. (nom)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare