Unfälle im Kreisteil Melsungen: Zu schnell auf glatter Fahrbahn

Kreisteil Melsungen. Auf winterglatten Fahrbahnen ereigneten sich am frühen Mittwochmorgen im Kreisteil Melsungen einige Verkehrsunfälle mit zum Teil hohem Sachschaden. Wie die Polizei mitteilte, verletzte sich niemand.

10 000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich gegen 6 Uhr auf der Straße zwischen Felsberg Lohre und der Stadt Felsberg ereignet hat. Laut Polizei brach in einer Linkskurve das Heck des VW Caddy eines 39-Jährigen aus Felsberg aus. Sein Auto drehte sich um 180 Grad und kam links neben der Fahrbahn zum Stehen.

Einen Totalschaden an ihrem Auto verursachte eine 51-jährige Eschwegerin, die zwischen Spangenberg und Pfieffe unterwegs war. Gegen 6.20 Uhr kam sie mit ihrem Wagen auf glatter Fahrbahn nach rechts ab und rutschte zwei Meter eine Böschung herunter. An ihrem älteren Opel Corsa entstand ein Schaden von 2000 Euro.

Bereits um 5.35 Uhr prallte eine Rotenburgerin mit ihrem Auto gegen eine Schutzplanke auf der B 83 zwischen Morschen und Melsungen. Die 44-Jährige kam aus Richtung Morschen und geriet in einer Linkskurve an der ehemaligen Wildsberg-Quelle mit ihrem Fiesta ins Schleudern. Der Schaden beträgt 2000 Euro.

Die Polizei vermutet, dass die Fahrbahnen am Morgen noch nicht geräumt und die Beteiligten zu schnell unterwegs waren. (juh)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare