Unfall in Borken vermutlich nach Sekundenschlaf

Borken. Ein Sekundenschlaf war vermutlich die Ursache für einen Unfall, der sich in der Nacht zu Sonntag auf der Westrandstraße in Borken ereignete.

Ein 21-Jähriger aus Höxter sei mit seinem Auto gegen 4 Uhr Richtung Ampelkreuzung gefahren und habe die Kontrolle über seinen Passat verloren, berichtete die Polizei. Das Fahrzeug krachte auf einer Verkehrsinsel gegen ein Schild und wurde vorne stark beschädigt.

Der 21-Jährige sei weitergefahren und habe seinen Wagen in einer Seitenstraße abgestellt. Zu Fuß sei er zur Unfallstelle zurückgekehrt, wo ihn die Polizei angetroffen habe. (hro)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare