Unfall bei Breuna: Zwei Verletzte und hoher Schaden

Breuna. Bei einem Verkehrsunfall auf der A44 an der Anschlussstelle Breuna wurden am Donnerstagabend gegen 19.20 Uhr zwei Menschen leicht verletz. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 37 000 Euro, wie die Polizei mitteilte.

Eine 65-Jährige aus Dorsten (Nordrhein-Westfalen) fuhr mit ihrem Auto aus Kassel kommend auf der A44. An der Abfahrt Breuna wollte sie die Autobahn verlassen und auf die Landstraße auffahren. Dabei übersah sie den Pkw einer 38-jährigen Breunaerin, die auf dem Weg von Niederelsungen nach Breuna war. Die 65-Jährige rammte den Golf der Breunaerin, der laut Polizei nach links schleuderte und dabei gegen das Auto eines 38-jährigen Niederländers stieß, der auf die Autobahn in Richtung Dortmund auffahren wollte.

Die beiden Frauen wurden bei diesem Unfall verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. (ypm)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion