Kinder kamen zur Kontrolle ins Krankenhaus

Verkehrsunfall in Fritzlar: Fünf Menschen leicht verletzt

+
Großer Schaden und fünf Verletzte: 

Fritzlar. Bei einem Verkehrsunfall in der Ortsmitte des Fritzlarer Stadtteils Werkel sind am Samstag gegen 14.30 Uhr fünf Personen leicht verletzt worden.

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von 55.000 Euro. Beide Fahrzeuge haben einen wirtschaftlichen Totalschaden.

Nach Angaben der Polizei wollte ein 75-jähriger Mann aus Homberg mit seinem Renault-Kastenwagen aus Werkel kommend auf die Hauptstraße auffahren. Dabei übersah er vermutlich den vorfahrtberechtigten BMW eines 39-jährigen Mannes aus Felsberg, der von Gudensberg kommend in Richtung Fritzlar unterwegs war. Im Kreuzungsbereich stieß der Renault in die Fahrerseite des BMW. Durch den Aufprall wurde der BMW gegen den rechten Bordstein geschleudert, wodurch das rechte Hinterrad samt Aufhängung abbrach.

Der Mann aus Homberg und der Fahrer aus Felsberg wurden bei dem Unfall leicht verletzt, ebenso wie die 36-jährige Frau des Felsbergers und seine beiden zwölf und 14 Jahre alten Kinder. Sie wurden anschließend zur Kontrolle ins Fritzlarer Krankenhaus gebracht.

Neben Polizei, Notarzt und Rettungsdienst war die Feuerwehr aus Werkel im Einsatz. Sie nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Während der Unfallaufnahme war die Ortsdurchfahrt voll gesperrt.

Autounfall in Fritzlar mit fünf Verletzten

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion