Nach schwerem Fahrradsturz: 15-Jähriger außer Lebensgefahr

Grebenau. Ein 15-jähriger Radfahrer aus Melsungen ist mit seinem Fahrrad gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, war der Jugendliche am Samstag um 16.25 Uhr mit seinem Rad auf der Fuldatalstraße im Guxhagener Ortsteil Grebenau unterwegs.

Auf der stark abschüssigen Straße verlor er die Kontrolle über sein Rad und stürzte. Der Schüler trug einen Helm, dies könnte noch schlimmere Verletzungen verhindert haben.

Anwohner leisten Erste Hilfe

Anwohner bemerkten den Unfall und alarmierten den Rettungsdienst und die Polizei. Sie leisteten dem auf der Straße liegenden Jungen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Der Radfahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Rettungshubschrauber ins Klinikum Kassel geflogen.

Nach Angaben der Polizei waren keine weiteren Verkehrsteilnehmer in den Unfall verwickelt, allerdings müssen die genauen Umstände, die zu dem Sturz führten, noch geklärt werden.

Am Sonntag bestand nach Auskunft der Polizei glücklicherweise keine akute Lebensgefahr mehr. (zot/ddd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion