Große Mengen Diesel ausgelaufen

Zwei Unfälle auf A44 - Stau bis Breuna

+
Stau auf der A44: Eine große Menge Diesel lief bei einem Unfall mit mehreren Lkw aus.

Auf der A44 in der Nähe von Marsberg haben sich am frühen Montagmorgen zwei Unfälle ereignet. Es staute sich bis in den Vormittag hinein bis nach Breuna.

Aktualisiert um 9.27  Uhr - Zwischen Marsberg und Lichtenau ist am Montag um 5.10 Uhr ein Sprinter auf einen Holz-Lkw aufgefahren, eine Person wurde dabei leicht verletzt, das berichtet die Polizei. Im Rückstau aufgrund des Unfalls fuhren dann zwischen Diemelstadt und Marsberg um 6.20 Uhr zwei 40-Tonner aufeinander. Verletzt wurde bei diesem zweiten Lkw-Unfall niemand. 

Da ein Dieseltank beschädigt wurde, trat eine große Menge Diesel aus und lief auf die Fahrbahn. Die Autobahn 44 musste für Reinigungsarbeiten zwischen Diemelstadt und Marsberg voll gesperrt werden. Um 9 Uhr war die Vollsperrung aufgehoben und die Unfallstelle geräumt, der Stau hatte sich aber noch nicht aufgelöst: Er reichte zwischenzeitlich bis Breuna zurück. 

Umleitungsempfehlung

Der FFH Staupilot empfiehlt, ab Breuna auf die Landstraße über Volksmarsen bis nach Diemelstadt zu fahren. Nach Marsberg weiter geht es dann über Orpethal.

Zwischen Diemelstadt und Marsberg staut es sich:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion