Unfall: Bei Nebel zu schnell unterwegs

Fritzlar. Nebel und eine zu hohe Geschwindigkeit waren laut der Polizei die Gründe für einen Unfall am Montagmorgen in Fritzlar. Dabei war eine Frau aus Niedenstein mit ihrem Fahrzeug von Kirchberg in Richtung Lohne unterwegs.

Auf Grund der schlechten Sichtverhältnisse habe sie die Entfernung bis zur Kreuzung unterschätzt und sei daher zu schnell unterwegs gewesen. Die Frau fuhr mit ihrem Wagen in die Leitplanke und wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Es entstand am Auto ein Schaden von 4000 Euro und an der Leitplanke von 600 Euro. (may)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare