Rettungshubschrauber im Einsatz

Rettungshubschrauber im Einsatz: Schwerer Unfall - Auto überschlägt sich

Unfall in Nordhessen: Bei Schwalmstadt hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
+
Unfall in Nordhessen: Bei Schwalmstadt hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Unfall im Schwalm-Eder-Kreis: Bei Schwalmstadt hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Feuerwehr und Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

  • Im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen
  • Ein Auto hat sich überschlagen, mehrere Personen wurden dabei verletzt
  • Feuerwehr und Rettungshubschrauber waren im Einsatz

Update vom Dienstag, 26.05.2020, 12.55 Uhr: Schwere Verletzungen zog sich am Dienstagmorgen eine Frau aus Espenau bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Allendorf/Landsburg und Dittershausen (Schwalm-Eder-Kreis) zu. Laut Polizei befuhr bei dem Alleinunfall ein 78-Jähriger aus Vellmar mit seinem Auto die Straße aus Richtung Allendorf kommend, als er eine scharfe Rechtskurve übersah und geradeaus weiterfuhr. 

Dabei durchbrach der Pkw ein Betongeländer, überschlug sich und blieb auf einer angrenzenden Wiese auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt, seine 76-jährige Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde mit den Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Fulda geflogen. Ebenfalls verletzt wurde ein weiterer Mitfahrer, ebenfalls im Alter von 76 Jahren. 

Schwerer Unfall bei Schwalmstadt: Fahrer erinnert sich nicht an Unfallhergang

Zu dem Unfall wurde gegen 9.28 Uhr der Unfallzug Schwalmstadt-Ziegenhain alarmiert. Laut Treysas Wehrführer Björn Bachmann wurden zusätzlich die Stadtteilfeuerwehren aus Allendorf, Dittershausen und Michelsberg gerufen. Insgesamt 63 Rettungskräfte waren vor Ort. Bei der Rettung kam auch technische Hilfeleistung zum Einsatz, um die Beifahrerin aus dem Fahrzeug zu befreien, musste die Tür am Wagen entfernt werden. 

Verkehrsunfall bei Schwalmstadt: Feuerwehr und Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar. Der Fahrer kann sich laut der Polizei nicht an den Hergang erinnern, zur Klärung wurde ein Gutachter eingeschaltet. Am Auto entstand Totalschaden. Die Straße zwischen Allendorf und Dittershausen war mehrere Stunden gesperrt.

Erstmeldung vom 26.05.: Auto überschlägt sich: Mehrere Personen bei Unfall verletzt

Schwalmstadt - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagmorgen (26.05.2020) nahe Dittershausen im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis ereignet. Ein Auto hat sich auf der Kreisstraße überschlagen. Mehrere Einsatzwagen der Feuerwehr waren im Einsatz, ebenso der Rettungshubschrauber

Unfall bei Schwalmstadt: Auto überschlägt sich in Linkskurve

Zu dem Unfall war es auf der Strecke in Richtung Allendorf in einer scharfen Linkskurve gekommen, dabei überschlug sich ein Auto. Eine Person soll schwer verletzt sein, weitere erlitten Verletzungen. Die Kreisstraße zwischen Dittershausen und Allendorf ist aktuell noch voll gesperrt, die Ermittlungen laufen. 

von Sandra Rose

Unfälle in Nordhessen: Die Statistik 

Insgesamt geht die Zahl der Verkehrstoten in Nordhessen zurück. 2019 wurden nach Abgaben der Polizei Nordhessen 30 Menschen getötet und 801 schwer verletzt. Im Vergleich zum vergangenen Jahr 2018 bedeutet das bei den Todesopfern einen Rückgang von 9,1 Prozent. Zudem ist seit mehr als sechs Jahren auf den nordhessischen Straßen kein Kind durch einen Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Beginn der statistischen Erhebungen.

2019 passierten insgesamt jedoch etwas mehr Unfälle auf Nordhessens Straßen als 2018. Es gab 22.456 Verkehrsunfälle und damit 1.092 mehr als im Vorjahr. Dabei sind 3.912 Menschen verunglückt. Das sind fünf Menschen weniger als im Vorjahr.

Unfälle in Nordhessen: Motorradfahrer verletzt

Erst kürzlich ist es bei Vöhl im nordhessischen Kreis Waldeck-Frankenberg nahe Kassel zu schweren Unfällen mit Motorrädern gekommen. Mehrere Personen wurden dabei schwer verletzt. Auch hier waren zahlreiche Einsatzkräfte sowie Rettungshubschrauber im Einsatz.

Zu einem ungewöhnlichen Unfall ist es am Autobahndreieck Drammetal in Südniedersachsen gekommen. Selbst die Polizei konnte es nicht ganz glauben: Ein Kleinwagen landete mit allen vier Rädern in der Luft.

Beim Zusammenstoß mit einem Lkw in Kassel ist ein 71 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Ein Unfall in Kassel endete mit einer Fahrerflucht*. Nun bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. 

Eine schwer verletzte Person und ein Gesamtschaden in Höhe von 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der B3 im Schwalm-Eder-Kreis im Norden von Hessen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion