Vorfahrt missachtet – drei zerstörte Autos

+
Der Ford bekam es von beiden Seiten ab. Erst fuhr der weiße Renault (im Hintergrund) von links in die Fahrerseite, dann wurde das Auto noch mit der rechten Seite gegen einen stehenden Mercedes gedrückt.

Bad Zwesten. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 am Ortseingang von Bad Zwesten wurden am Sonntag gegen 17 Uhr drei Fahrzeuge zum Teil erheblich beschädigt.

Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtschaden von 20.000 Euro. Nach Informationen der Polizei wollte ein 57-jähriger Mann aus Schwalmstadt mit seinem Renault aus Bad Zwesten kommend die B 3 in Richtung Niederurff überqueren. Dabei übersah er vermutlich den Ford eines 52-jährigen Mannes aus Bad Emstal.

Der Schwalmstädter fuhr dem Bad Emstaler in die Fahrerseite. Durch den Aufprall wurde der Ford nach rechts geschoben. Hier prallte er gegen den stehenden Mercedes eines 55-jährigen Mannes aus Offenburg, der von Niederurff kommend auf die B3 auffahren wollte, und beschädigte das Fahrzeug an der vorderen, linken Seite.

Der Ford hatte durch den zweiten Aufprall neben dem Schaden auf der Fahrerseite einen weiteren Schaden am rechten hinteren Rad und an der Achse, es entstand ein Totalschaden.

Da gemeldet wurde, dass einer der beteiligten Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt sein solle, alarmierte die Leitstelle in Homberg auch die Bad Zwestener Feuerwehr.

Da aber alle Fahrer selbst aussteigen konnten, sicherten sie zunächst die Unfallstalle ab, säuberten die Straße von Scherben und Fahrzeugteilen, rückten dann aber wieder ab. (zzp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare