Zwischen Homberg und Bad Hersfeld West

Unfall auf A7: Auto landete auf Dach - kilometerlanger Stau

+
Unfall auf A7: Auto landete auf Dach

Homberg. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag um 5.40 Uhr auf der A7 zwischen Homberg und Bad Hersfeld West im Baustellenbereich. Dabei landete ein Auto auf dem Dach.

Aktualisiert um 11.09 Uhr

Der Fahrer eines Sattelzuges hatte nach eigenen Angaben im Steigungsstück aufgrund eines Pannenfahrzeugs von der rechten auf die mittlere von drei Fahrspuren ausweichen müssen. Der 23-jährige Fahrer eines Autos aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg erkannte die Gefahr zu spät und fuhr fast ungebremst in das Heck des Sattelaufliegers.

Sein Fahrzeug prallte gegen die provisorische Leitplanke, die die Richtungsfahrbahnen Nord und Süd trennen, und überschlug sich. Der Pkw blieb auf dem Dach liegen.

Unfall auf A7: Auto landete auf Dach

Bei dem Aufprall verschob sich die Mittelleitplanke und verengte so die Gegenfahrbahn. Außerdem ragten Teile des Autos in die Gegenfahrbahn.

Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Wagens verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Bei dem 23-Jährigen wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Wenig später verließ er das Krankenhaus wieder.

Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme musste der rechte von drei Fahrstreifen Richtung Süden gesperrt werden. Bei der Bergung des Autos musste die Autobahn in der gleichen Richtung kurzfristig voll gesperrt werden.

Wegen des starken Ferienverkehrs bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern. Es entstand ein Schaden von 26.000 Euro. (TVnews Hessen/zmy/abg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion