Vollsperrung aufgehoben 

Sechs Unfälle mit acht Verletzten auf Autobahn 7 zwischen Malsfeld und Guxhagen

+
Unfall mit Folgen: Der Anhänger eines Kleintransporters krachte auf der Autobahn 7 in die Böschung. Im Stau, der sich an der Unfallstelle bildete, kam es zu weiteren Unfällen.

Melsungen. Auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Malsfeld und Guxhagen hat es am Freitagmittag mehrere Unfälle gegeben. Dabei wurden zahlreiche Menschen verletzt. 

Aktualisiert am 17. Februar, 9.45 Uhr - In einer Abschlussmeldung spricht die Polizei von insgesamt sechs Verkehrsunfällen auf der A7 im Bereich Melsungen. Ein Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Süden, die anderen in Richtung Norden. Dabei wurden mehrere Personen verletzt.

  • Der erste Unfall ereignete sich gegen 12.09 Uhr im Baustellenbereich in Fahrtrichtung Süden, teilte die Polizei am späten Freitagabend mit. Ein Autofahrer war vom linken Fahrstreifen nach rechts gezogen und hatte einen Kraftomnibus berührt, der auf dem mittleren Fahrstreifen fuhr. Ein Sattelfahrzeug auf dem rechten Streifen wurde ebenfalls in den Zusammenstoß verwickelt, so die Polizei. Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt, es entstand ein Schaden von rund 70.000 Euro.
  • Zwanzig Minuten später ereignete sich auf der A7 Richtung Norden der Alleinunfall eines Kleintransporters. Der 50-jährige Fahrer war von der Fahrbahn abgekommen und in die Leitplanke geprallt. Als Grund für den Unfall vermutet die Polizei eine Überlastung des Anhängers, der ein Auto geladen hatte. Der Fahrer blieb unverletzt, den Schaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro.
  • In kurzer Zeit kam es zu vier Auffahrunfällen, teilte die Polizei mit. Hierbei wurden fünf Personen leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 60.000 Euro. 

Die Ermittlungen zu den genauen Unfallursachen dauern an. Nach HNA-Informationen soll sich aufgrund von Schaulustigen an der Unfallstelle des Kleintransporters ein Stau gebildet haben, in dem es kurz hintereinander drei weitere Unfälle mit fünf beschädigten Fahrzeugen gab. Dabei sollen sieben Personen, darunter zwei Säuglinge, verletzt worden sein. In einer Mitteilung der Polizei ist hingegen nur von fünf Verletzten die Rede.  

Die Autobahn war nach HNA-Informationen zeitweise in beide Richtungen voll gesperrt. 

Kartenansicht: A7-Unfall bei Felsberg

Unfallserie auf der A7 zwischen Melsungen und Guxhagen 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion