Unshausen erhält eine Insel im Verkehr

Unshausen. Dafür haben die Unshäuser lange gekämpft: Am Montag beginnen die Bauarbeiten für eine Querungshilfe für Fußgänger und Radfahrer auf der B 254.

Während der vierwöchigen Arbeiten wird die Bundesstraße halbseitig gesperrt werden, teilt Hessen Mobil mit.

Die Verkehrsinsel wird am Ortseingang aus Richtung Wabern zwischen den Straßen „Hinter der Hute“ und „Heideweg“ errichtet, da in diesem Bereich auch der Efzetalradweg (R 17) die B 254 quert.

Die 28 Meter lange und ovale Verkehrsinsel wird mittig in der Fahrbahn angelegt, sie soll Fußgängern und Radfahrern zwischen den beiden Fahrstreifen einen 4 Meter breiten und maximal 4,50 m langen Übergangs- und Wartebereich bieten. Dafür wird der Fahrstreifen in Richtung Wabern verbreitert, damit die Durchfahrt auch für Lastwagen weiter ausreichend breit ist.

Hessen Mobil veranschlagt die Kosten für den Bau mit 100 000 Euro. Die Fahrbahn soll erneuert, die Bankette und Entwässerungsmulden neu angelegt werden. Das alles soll bis zum 15. August dauern, sagt Horst Sinemus, Sprecher von hessen Mobil.

Während der Bauzeit sind die Straßen „Hinter der Hute“ und „Heideweg“ zur B 254 gesperrt. Für die Anlieger und die Autofahrer wird es dann zu Behinderungen kommen. 

 www.mobil.hessen.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare