HNA, Habichtswaldsteig-AG und Naturpark laden zur Tour ein

Familienwanderung: Unterwegs im Tal der Quellen

Idylle im Tal der Quellen: Die nächste Wanderung für HNA-Leser findet am kommenden Sonntag statt. Die Route führt rund um Sand und endet am Kurpark. 

Bad Emstal. Verwunschene Orte, kaum bekannte Pfade und herrliche Aussichten: Die Landschaft im Altkreis Wolfhagen ist wunderschön und hält auch für Einheimische viele Überraschungen bereit.

Die Wolfhager Lokalredaktion möchte diese mit Ihnen, unseren Lesern, in diesem Spätsommer und Herbst entdecken.

Insgesamt fünf Mal laden wir sie in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Habichtswaldsteig und dem Naturpark Habichtswald zu Wanderungen ein. Die Strecken sind auch von Familien mit Kindern und ungeübten Wanderern zu bewältigen. Meist sind sie eingebettet in eine weitere Veranstaltung vor Ort. Nach dem Auftakt auf dem Hohen Dörnberg können am kommenden Sonntag, 6. Oktober, wieder die Wanderschuhe geschnürt werden. Diesmal führt die Tour rund um Sand.

Beginn ist um 10 Uhr am Thermalbad. Herrmann Beller, Naturparkführer aus Bad Emstal und ehrenamtlicher Wegebetreuer, wird die Wanderer begleiten. Der Weg führt über die Extratour des Habichtswaldsteiges H6 „Im Tal der Quellen“ und den Leitweg des Habichtswaldsteiges, Etappe 3, und beschäftigt sich mit dem Thema Wasser und Quellen. Flüsse und Mühlen liegen am Weg, der durch malerische Täler und durch den bunten Herbstwald führt.

Auch geschichtliche Besonderheiten wird Beller ansprechen, unter anderem zum Thema Chattengau und die Gäste über einen Teil des historischen Wanderweges führen. Abschluss ist am Mittag im Emstaler Kurpark beim alljährlichen Herbstfest.

Weitere HNA-Wanderungen sind geplant. So soll eine Tour am 19. Oktober auf dem H1 in Breuna mit einem Besuch auf dem Streuobstpfad Niederlistingen verbunden werden, eine spezielle Kinder-Wanderung ist für die Herbstferien geplant - Motto: „Weltkulturerbe, woher kommt das Wasser“?

Eine Abschlusswanderung auf den Extratouren H7 und H8 ist für den 2. November terminiert. Zeitgleich finden in Naumburg die Pomologentage statt. Deshalb wird auch ein Apfelexperte die Wanderung anführen. Die Wanderungen sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Von Bea Ricken

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare